Image hosted by Photobucket.com
...of a spotless mind
- - -
Momentaufnahme:
__
Klavierstueck: Chopin, Nocturne
__
Buch: Auslaender Rein
__
Musik: Anna Ternheim - Seperation Road


  Startseite
  Archiv
 
  < BLCU >
 
  [Liedesleid]
  [Qu! Si!]
  Gästebuch
  Abonnieren
 



  Links
   Links lang
   
   Mindsskype
   
   Myblogs:
   
   MSN Spaces:
   Ruyun
   
   Cyworld Blogs:
   Xiao Chang
   Zhirong
   Zaihe
   Amei
   Qifan
   Enzhu
   Yuzhen
   Miaolian
   Sunyoung



Image hosted by Photobucket.com

Besucher online

http://myblog.de/midnightson

Gratis bloggen bei
myblog.de





Und das Leben bleibt abermals stehen.

Der Augenblick gefriert, doch die Zeit fließt weiter.

"Lebe den Augenblick!", sagen sie, doch was, wenn der Augenblick vor deinen Augen entschwindet, vorbeizieht, und du kannst ihn nicht greifen?

Gedanken, Vergangenheit, ewiger Kreislauf. Unentrinnbar. Die Geschichte wiederholt sich, nein, sie holt dich ein. Die Geschichte IST dein Zufluchtsort.

Je mehr du dich nach hinten flüchtest, desto leiser wird die Stimme die dich nach vorne treibt. Der Antrieb wird schwächer, schwächer, schwächer... Das Blut strömt weiter durch die Adern, das Herz pumpt den Saft unermüdlich. Doch der Geist erlahmt.

Greife nicht nach dem, was unerreichbar ist! Unerreichbar ist das, was vorrüber ist. Erinnerungen sind ein Schatz, ein Rückhalt, doch keine Lösung.

Wieso verlässt du dich auf den Gedanken, dass es bisher auch weiterlief? Das Leben läuft nicht immer weiter, immer weiter, immer weiter. Ohne Antrieb läuft es nicht.

Abwarten und Tee trinken ist keine Lösung.

Ist es nicht paradox? Der Gedanke daran, dass es nicht weitergeht, wenn sich nichts ändert, ist der einzige Antrieb zur Änderung.

Oh, lasse dich fallen in die endlosen Ströme der Zeit.
1.6.06 23:49
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung